BJJ - Crappling
BJJ - Crappling

BJJ- GRAPPLING

ALLE ALTERSKLASSEN

Das Brasilianische Jiu-Jitsu (kurz BJJ) ist eine Abwandlung und Weiterentwicklung der japanischen Kampfkunst Jūdō und Jiu-Jitsu, die den Schwerpunkt auf Bodenkampf legt, wobei im Training zusätzlich Wurftechniken aus dem Stand  im Gi (Kampfsportanzug) unterrichtet werden.

Grappling deckt Techniken ab, die in vielen Disziplinen, Stilen und Kampfkünsten hauptsächlich auf dem Boden verwendet werden, die sowohl als Kampfsportarten als auch zur Selbstverteidigung praktiziert werden. Grappling ähnelt sehr dem BJJ, allerdings wird es ohne Gi (Kampfsportanzug) unterrichtet.

Brazilian Jiu Jitsu – mehr als eine Trendsportart


Was ist Brazilian Jiu Jitsu

BJJ ist eine von den Brüdern Carlos und Hélio Gracie aus dem Japanischen Judo und Jiu Jitsu weiterentwickelte Kampfkunst. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Bodenkampf, wobei die Kämpfe grundsätzlich im Stand beginnen und deshalb auch Wurftechniken unterrichtet werden.

Was hat BJJ bekannt gemacht?

Anfang der 90er Jahre rief Rorion Gracie, Sohn von Hélio Gracie, die heute sehr bekannte UFC ins Leben. Bei diesen Turnieren kämpfen zwei Athleten in einem Oktagon. Im Rahmen eines Regelwerkes (z.B. keine Augenstiche, Tiefschläge, Waffen etc), dürfen Kampftechniken aus allen Kampfstilen verwendet werden. Also ein Freikampf oder auch Mix-Martial-Arts genannt. Damals jedoch gab es bei den Ultimate Fighting Championships noch wesentlich weniger Regeln als heute. Unter anderem gab es keine Gewichtsklassen und Schläge in die Leistengegend. Haare-ziehen war nicht grundsätzlich verboten. Royce Gracie, ebenfalls Sohn von Hélio Gracie, gewann drei der ersten vier Turniere. Dabei beendete er alle gewonnenen Kämpfe durch Aufgabe (“Submission”) des Gegners. Bis heute ist er der einzige Kämpfer, der jemals vier Kämpfe in einer Veranstaltung gewinnen konnte.

BJJ-Grappling_Leistungen003

Wie funktioniert Brazilian Jiu Jitsu und Grappling?

Bei einem Kampf gegen einen anderen Stil wird im Stand versucht zügig die Kampfdistanz zu verkürzen und so den Gegner in einen Bodenkampf zu verwickeln. Da man im BJJ und Grappling am Boden technisch sehr versiert trainiert, haben klassische Stand-Up-Stile kaum eine Chance beim Bodenkampf. Das Ziel ist es am Boden eine dominante Position einzunehmen, um von dort aus eine Würge- oder eine Hebeltechnik anzusetzen. Von diesen Positionen aus könnten, wie es im MMA gemacht wird, auch Schlagtechniken durchgeführt werden. Bei klassischen BJJ-Turnieren bzw. –kämpfen wird nicht getreten oder geschlagen.

Gibt es im BJJ Gürtelgraduierungen?

Ja aber weniger als in anderen Kampfsportarten. Es gibt den weißen, blauen, lila, braunen, schwarzen und theoretisch noch den roten Gürtel. Jeder Gürtel ist in Zwischenstufen, in Form von Streifen am Gürtel unterteilt. In der Regel wird nach vier Streifen die Gürtelfarbe gewechselt. Im BJJ gibt es keine klassische Gürtelprüfung. Wenn der Headcoach meint, dass die Zeit reif ist, wird der Gürtel verliehen.

BJJ-Grappling_Leistungen001

Wer kann BJJ und Grappling trainieren?

Quasi jeder! Ob nun Interesse an Wettkämpfen besteht oder nicht, spielt im Grunde genommen keine Rolle. BJJ und Grappling verbessert wesentlich die körperliche Fitness und ist ein optimaler Ausgleich zum stressigen Alltag. Aber auch Wettkampfbegeisterte kommen voll auf ihre Kosten. Wettkämpfe in verschiedenen Größen finden weltweit statt. Da die Techniken so ausgelegt sind, dass es dem Kämpfer ermöglicht mit seinem vorhandenen Kraftpotenzial zu haushalten, sind für das Training keine körperlichen Voraussetzungen nötig. Für Frauen ist diese Kampfkunst besonders interessant, da es einem Kämpfer/einer Kämpferin ermöglicht eine/n wesentlich stärkere/n Gegner/in auch auf dem Boden durchaus zu besiegen. Der Frauenanteil ist auch auf großen Turnieren sehr hoch.

Wo kann ich BJJ trainieren?

In der Kampfsportschule Red Dragon Neuwied. Dort ist das Team „Checkmat Neuwied“ beheimatet. Checkmat ist ein renommiertes, weltweit agierendes Team mit Hauptsitz in Los Angeles. Unter anderem sind weltbekannte Kämpfer Mitglied. Chefcoach ist Trainer- und ADCC-Legende Leo Vieira.


Unsere Trainingszeiten:

Montag – 19.00 Uhr 
Mittwoch – 19.00 Uhr
Freitag – 19.00 Uhr

​Weitere Zeiten unter Trainingszeiten